Blogartikel zum Schlagwort Microsoft

Der Klassiker der Office-Pakete von Microsoft

Microsoft Office 365, Zusammenarbeit leicht gemacht!

Es war 1997, als ich das erste Mal mit dem Schreibprogramm Word und der Tabellenkalkulation Excel von Microsoft Kontakt hatte. Beide stammten aus der mittlerweile zwanzig Jahre alten Microsoft Office 97 Suite. Es war spannend, die Funktionen und Möglichkeiten der Software zu erkunden. Wer hat sich damals nicht alle möglichen Sprüche mit WordArt ausgedruckt?

Word und Excel wurden als Schlüsselprogramme des Pakets zum Quasi-Standard der Geschäftswelt und dienten als Ursprung der Entwicklung von Microsoft Office hin zu einem leistungsfähigen und heute standortunabhängigen Tool.

Mit Office 365 in die Cloud

Microsoft Office 365 im Business Einsatz

Microsoft Office als Webanwendung für Unternehmen.
Bildquelle: microsoft.com

Zwei Jahrzehnte später ist die Cloud-Lösung Office 365 aktuell, mit der per Browser von überall aus auf Dokumente und Tabellen zugegriffen und diese bearbeitet werden können. Auch per Smartphone-App und als Client-Installation steht die Software innerhalb des Abos zur Verfügung, das 2016 die regelmäßigen Releases von Jahresversionen abgelöst hat.

Dies gilt natürlich auch für alle anderen Tools der Suite, wie zum Beispiel das Präsentationsprogramm PowerPoint, die Notizsoftware OneNote und in der Version Business Premium sogar die Mailserver-Lösung Exchange sowie die Webanwendung SharePoint. Die beiden letztgenannten Programme ermöglichen die heutzutage notwendige Zusammenarbeit inner- und außerhalb des eigenen Unternehmens.

Die vier entscheidenden Vorteile von Office 365 liegen somit auf der Hand:

  • Kollaboration
  • Verfügbarkeit
  • Aktualität
  • Kosteneffizienz

Es braucht lediglich einen Ratgeber im Dschungel der diversen Office 365 Produkte für Unternehmen, wie bspw. ProPlus, Business Premium und die Enterprise E Reihe.

Microsoft Software nach deutschem Datenschutz

Da Microsoft sein Softwarepaket in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom in deutschen Rechenzentren bereitstellt, kommt auch der lang vernachlässigte Datenschutz nicht mehr zu kurz. Wir, die kreITiv, nutzen Office 365 als Microsoft Silver Partner sowohl für interne Zwecke als auch für unsere Kundenprojekte.

Auch wenn der große Konkurrent Google Docs einige Funktionen vor Microsoft bereitstellte, haben wir hier doch aufs richtige Pferd gesetzt. Vor allem was die Lizenzierung betrifft, können wir hiermit sicher sein, nicht auf die schiefe Bahn zu geraten. Immer wieder finden wir bei Neukunden noch die ein oder andere für Unternehmen nicht geeignete „Download-Lizenz“ oder Home-Version. Diese können wir natürlich damit schnell und kostengünstig wieder auf den richtigen Weg bringen. Wir empfehlen Ihnen: Hände weg von Office-Versionen für 29 Euro! Diese sind ganz sicher illegal und kosten Sie am Ende unter Umständen mehr als nur Geld.

Sprechen Sie uns an, wir finden mit Ihnen gemeinsam die für Ihr Unternehmen passende Office 365 Version und übernehmen auch die Administration darüber. So können Sie sich ganz in Ruhe auf Ihr Geschäft konzentrieren und Ihre IT- und Softwareinfrastruktur liegt in sicheren Händen.

Wir zeigen Ihnen den Weg zur geeigneten Microsoft Office Software für Ihr Unternehmen

Microsoft Office Lösungen für Unternehmen – Ein persönlicher Ratgeber

Das Angebot an Office Lösungen für Unternehmen ist enorm. Hat man sich bei der Wahl der Office Software im ersten Schritt für ein Microsoft Produkt und gegen Open-Source Lösungen entschieden, steht man noch immer vor einem Dschungel von Angeboten und Paketen. Im folgenden Artikel erfahren Sie, welche Pakete Microsoft für Unternehmen anbietet und welche Faktoren für die Wahl der geeigneten Lösungen für das eigene Business entscheidend sind.

Zwei Faktoren, welche Microsoft zur Diversifizierung seines Angebotes an Office Paketen nutzt, sind die Größe und die Art des Business. Dabei wird zunächst zwischen kleinen und großen Unternehmen unterschieden. Zusätzlich zu dieser Unterscheidung werden auch Angebote speziell für Bildungseinrichtungen, Behörden oder gemeinnützige Vereine bereitgestellt. Bei der Wahl des Office Produktes sollte man sein Unternehmen zunächst einer dieser Kategorien zuordnen. In diesem Artikel wird der Fokus auf die Pakete für kleine und große Unternehmen gelegt.

Microsoft Office als reine Webanwendung

Neben der Art und Größe des Unternehmens sind die benötigten Funktionalitäten der wichtigste Faktor bei der Wahl des Office Paketes. Hierbei gilt der Grundsatz:

Je höher der Preis, desto größer das Angebot an Funktionalitäten.

Für ein Unternehmen sollte ein vollständig installierbares Office Paket selbstverständlich sein. Doch Microsoft bietet auch eine interessante und kostengünstige Alternative zur Desktopversion. Das Paket Office 365 Enterprise E1 beinhaltet die Lizenz für Word, Excel und PowerPoint als Webanwendungen für den Browser.

Microsoft Office 365 im Business Einsatz

Microsoft Office als Webanwendung für Unternehmen.
Bildquelle: microsoft.com

Neben den Officeanwendungen werden zusätzlich ein Cloudspeicher und eine E-Mail Adresse angeboten. Auch Tools zur internen Teamkommunikation sind im Paket enthalten. Die Webanwendung versucht viele Funktionalitäten der Desktopversion zu unterstützen. Ein vollständiger Funktionsumfang, verglichen mit der Desktopversion, konnte jedoch nicht erreicht werden. Des Weiteren fehlen Programme wie OneNote oder Access. Das Paket Office 365 Enterprise E1 ist im Jahresabonnement für 6,70€ pro Nutzer und Monat erhältlich.

Standardfeatures bei Office Paketen

Hat man sich für die vollständige Desktopversion von Office entschieden, sind einige Features als Standard in allen Paketen enthalten. Dazu gehört bspw. die Möglichkeit zur Nutzung von Microsoft Office Apps für Smartphones und Tablets.  Jeder Nutzer kann dabei die App auf jeweils fünf Smartphones und fünf Tablets nutzen.

Neben der mobilen Anwendung ist auch die Verwendung der Office Webanwendungen möglich. Auch eine hohe Datensicherheit sowie Web- und Telefonsupport sind ein Standard aller Pakete.

Welches Microsoft Office für mein Unternehmen?

Steht man als Unternehmer vor der Wahl der Office Anwendung für das eigene Unternehmen, betrachtet man zunächst das Angebot von Microsoft und stellt sich die Frage:

Welches Office Paket enthält welche Funktionalitäten, die für mein Unternehmen entscheidend sind?

Um die Frage zu beantworten, muss zunächst die Entscheidung zwischen Desktopvariante und Webanwendung gefällt werden. Wir von der kreITiv sehen die Desktopvarianten der Office Anwendungen vor den Webanwendungen und würden diese auch weiterempfehlen. Auch Befürworter der Webvariante können mit den vollständig installierbaren Paketen zufrieden sein, da die Nutzung der Webanwendungen bei diesen im Preis enthalten ist.

Hat man sich für die Desktopvariante von Office entschieden, sollten nun das eigene Unternehmen und die Anforderungen in Bezug auf Verwaltung, Installation und Laufzeit analysiert werden. Hierbei kann man einige Standard-Fälle unterscheiden; die Wahl der Office Lösung sollte jedoch individuell auf das Unternehmen angepasst werden.

Die Basispakete

Nehmen wir an, dass ein Unternehmen ein CRM-System zur Verwaltung von E-Mails, Kontakten, Terminen und Nachrichten nutzt. Der Geschäftsführung stehen ebenfalls Werkzeuge für die Kennzahlenauswertung und Kennzahlendarstellung zur Verfügung. Ein solches Unternehmen möchte nun ein Office Paket wählen, welches bspw. zur Erstellung von Anschreiben, Berichten, Angebotsübersichten oder Ähnlichem genutzt werden kann.  Es werden demnach nur die Desktopversionen von Programmen, wie Word, Excel oder PowerPoint benötigt.

Die Office Pakete Business, Plus, Premium usw.

Von Basis bis Premium – Finden Sie Ihr passendes Office Paket. Bildquelle: microsoft.com

Ein geeignetes Paket für solche Anforderungen wäre Office 365 Business. Hierbei werden alle Office-Anwendungen und die vorher genannten Standardfeatures bereitgestellt. Die Nutzergrenze liegt bei 300 Benutzern, das Paket wird zurzeit im Jahresabonnement für 8,80€ pro Nutzer und Monat zur Verfügung gestellt.

Sollte die Nutzergrenze überschritten werden, kann auf Office 365 Plus zurückgegriffen werden. Dieses wird im Jahresabonnement für 12,90€ pro Nutzer und Monat angeboten und beinhaltet zusätzlich einen Cloudspeicher von einem Terrabyte pro Nutzer.

Erweiterte Funktionalitäten der Premiumpakete

Sollte ein Unternehmen jedoch zusätzliche Funktionalitäten zur Bewältigung des Arbeitsalltages benötigen, können umfangreichere Pakete von Microsoft genutzt werden. Hierbei kann man aus den Paketen Office 365 Business Premium, Office 365 Enterprise E3 und  Office 365 Enterprise E5 wählen. Die beiden letztgenannten beinhalten Anwendungen, welche eine gute Alternative zu externen Verwaltungs- und Datenanalysesystemen bilden.

Office 365 Business Premium

Ab dem Office 365 Business Premium Paket werden zusätzliche Werkzeuge zur unternehmensinternen Kommunikation und zur Aufgabenverwaltung angeboten. Dazu gehören u.a. ein Soziales Unternehmensnetzwerk, ein Chatportal, ein Videoportal und Livekonferenzen. Dieses Paket ist ebenfalls begrenzt auf 300 Nutzer und ist zurzeit im Jahresabonnement für 10,50€ pro Nutzer und Monat erhältlich.

Office 365 Enterprise E3

Ab dem Office 365 Enterprise E3 Paket ist eine E-Mail Adresse mit Kalender sowie Kontakten auf Unternehmensniveau und unbegrenztem Speicherplatz enthalten. Auch eine Compliance Lösung zur Überwachung von Gesetzen und internen Richtlinien wird zur Verfügung gestellt. Das Enterprise E3 Paket ist im Jahresabonnement für 19,70€ pro Nutzer und Monat erhältlich.

Office 365 Enterprise E5

Ab dem Office 365 Enterprise E5 Paket werden zusätzlich einige leistungsstarke Business Intelligence Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Außerdem ist PSTN Conferencing (zur Teilnahme von externen Personen an Skype-Besprechungen über Festnetz oder Mobiltelefon) und eine Cloudbasierte Anrufverwaltung im Paket enthalten. Das Enterprise E5 Paket wird im Jahresabonnement für 34,40€ pro Nutzer und Monat angeboten.

 

Individuelle Beratung

Das Angebot an Microsoft Office Lösungen für Unternehmen ist also sehr vielfältig. Eine kompakte Übersicht der Pakete findet sich auf der entsprechenden Produktseite von Microsoft. Um das richtige Paket zu wählen, sollten die Anforderungen der Unternehmer in Bezug zur Office Software deshalb klar sein. Die eigenen Anforderungen zur Verwaltung, Installation und Laufzeit genau zu identifizieren, kann jedoch auch eine große Herausforderung sein.

Wir von der kreITiv beraten Sie deshalb gern, wenn Sie Fragen zur Einrichtung und Wahl von Office Lösungen für Ihr Unternehmen haben. So schlagen wir uns gemeinsam durch den Software-Dschungel und finden einen individuellen Pfad zu mehr Produktivität im Büroalltag.

kreITiv GmbH ist zertifizierter Microsoft Silver Partner in 3 Kategorien

Wir haben unsere langjährige Partnerschaft mit Microsoft weiter ausgebaut und nun gehört die Firma kreITiv zu den fünf Prozent der besten Microsoft-Partner weltweit. Der US-amerikanische Software- und Hardwarehersteller zeichnet Partner mit nachgewiesenem Fachwissen sowie entsprechender Erfahrung durch die Ernennung zum Microsoft Silver Partner aus. Silver-Kompetenzen repräsentieren konsistente Fähigkeiten, Expertise und Engagement. Das Team der kreITiv konnte diese Zertifizierung sogar in 3 Kompetenzen erlangen und so die Fähigkeiten durch mehrere Microsoft zertifizierte Mitarbeiter, Tests und überzeugenden Referenzprojekten nachweisen.

  • Silver Hosting
    Mit der Kompetenz Silver Hosting werden Partner ausgezeichnet, welche sich in den Bereichen Hosting, Saas (Software as a Service), Iaas (Infrastructure as a service) sowie im Themenbereich Private-Cloud Lösungen z. B. unsere Terminalserver Lösungen zertifiziert haben.
  • Silver Midmarket Solution Provider
    Ein Silver Midmarket Solution Provider ist auf die Konzeption, Installation und Wartung von Systemlösungen für mittelständische Unternehmen spezialisiert. Wir haben damit nachgewiesen, dass wir die kundenspezifischen Infrastrukturprozesse, Anforderungen und Kosten berücksichtigen, um passgenaue Lösungen in die Geschäftsprozesse unserer Kunden zu implementieren. Der Fokus liegt hierbei u.a. auf den Produkten Windows Server 2012, Microsoft Exchange sowie den Microsoft-Clientanwendungen.
  • Silver Server Platform
    Die Zertifizierung als Silver Server Platform Spezialist weist die kreITiv GmbH als Experte im Umgang mit den aktuellen Microsoft Server Betriebssystemen Windows Server 2012 R2, Microsoft Hyper-V und Windows Server 2008 R2 aus. Von uns können Sie flexible, kosteneffiziente, integrierte und sichere Infrastrukturlösungen für die Windows Server-Plattform erwarten.

Was Sie davon haben

Als “Microsoft Silver Certified Partner” stehen wir Ihnen bei Fragen rund um Integration, Anpassung, Entwicklung und Support von Microsoft Lösungen zur Seite. Sie profitieren von hoher Kompetenz im Umgang mit den Technologien des Unternehmens. Die enge Zusammenarbeit mit Microsoft garantiert, dass wir für Sie technologisch stets auf dem neuesten Stand sind.

Mit unserem vielseitigen Fachwissen realisieren wir Ihre IT-Projekte effizient und schnell. Sie erhalten ganzheitliche, integrierte Lösungen mit einem langfristigen Investitionsschutz. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

kreITiv-Zertifizierung durch Microsoft in den Bereichen Hosting, Datacenter und Midmarket Solutions

Wir sind stolz auf eine dreifache Zertifizierung durch Microsoft

ThinClients als Bestandteil einer modernen IT-Architektur

ThinClients – aktueller denn je

Anno 1999 brachte Software-Riese Microsoft das Serverbetriebssystem Windows 2000 auf den Markt und mit diesem die Möglichkeit, ohne Dritt-Software einen Terminalserver zu erstellen. Wie schon bei früheren Ansätzen (etwa Citrix-Lösungen) war das Ziel, eine leistungsmäßig überproportional starke Hardware (sog. FatServer) zu nutzen, um zentral alle Arbeitsaufgaben zu handeln, die in einem Büro sonst auf viele Einzel-PCs aufgeteilt wären.

Gründe dafür waren die folgenden:

  • zentrale Administration (Client-Server-Konzept)
  • Stückkostensenkung für Arbeitsplatz-PCs
  • Einsparung an Energiekosten durch Konsolidierung der Performanceträger
  • flexible Arbeitsplätze im Unternehmensnetzwerk

Vom statischen Einzel-PC zum flexiblen ThinClient

Die Arbeitsplatz-PCs konnten und können nun durch einen „ThinClient“ ersetzt werden. Aber was ist ein ThinClient eigentlich? Da der TerminalServer praktisch alle Arbeiten ausführt, wird an den eigentlichen Arbeitsplätzen lediglich ein Minimalsystem aufgestellt. Dieses verbindet sich mit dem Server, präsentiert dem Anwender den klassischen Desktop als Oberfläche und reicht alle Eingaben des Benutzers weiter. Realisiert wird dies in Microsoft-Umgebungen mit dem Remote Desktop Protocol.

Es ist schon zu erkennen, dass dafür keine leistungshungrige, performante Hardware am Arbeitsplatz von Nöten ist. Ein Kleinstgerät bewältigt das auch, und genau das ist ein ThinClient. Mit einem Bruchteil des Platzbedarfs, Stromverbrauchs und quasi lautloser Kühlung sorgt er für Energieeffizienz und einen ergonomischeren Arbeitsplatz.

Nun könnte man meinen, dass ThinClients als Teil des Terminalserver-Konzeptes aufgrund vermeintlich hoher Anschaffungskosten für den Server, Lizenzgebühren und des administrativen Aufwands lediglich für größere Unternehmen relevant sind. Doch wir befinden uns im Zeitalter des Cloud-Computings, der Virtualisierung von Servern und PCs und der immer stärkeren Anforderung an Standortunabhängigkeit.

Möchten Sie Ihre Arbeit daheim fortsetzen, aber die benötigten Dokumente oder gar die Software ist nur auf Ihrem PC im Büro zugänglich, werden Sie das nicht können. Cloud-Computing löst dieses Problem. Sie können über gesicherte Verbindungen auf Ihre Daten zugreifen und sogar Ihre Software nutzen. Auch das wird von Servern erledigt und nicht etwa von Ihrem jeweiligen Endgerät. Wieso also einen stromhungrigen PC betreiben, wenn doch der Server die Lasten trägt?

Cloud-Computing für jedermann – Egal ob Konzern, Mittelstand oder Einzelunternehmer

Wieso sich mit uneinheitlicher, evtl. fehleranfälliger und teurer Hardware belasten, wenn diese für die zu erledigenden Aufgaben gar nicht benötigt wird? Wieso sich auf den einen Ort zum Arbeiten festlegen, wenn der Server seine Dienste über das Internet sicher und verfügbar anbietet?

ThinClients sind in zahllosen Anwendungsfällen die bessere Wahl: klein, günstig und mit minimalem Energieverbrauch realisieren sie einen klassischen Arbeitsplatz und fügen sich nahtlos in die IT-Landschaft eines modernen Unternehmens ein.

Aktuell testen wir in der kreITiv GmbH maßgeschneiderte ThinClients, um sie an unsere virtualisierten Kunden-Terminalserver anzupassen und Ihnen noch umfassendere IT-Lösungen anzubieten. Zögern Sie nicht zu fragen, das Team der kreITiv GmbH steht Ihnen gern zu Verfügung.

Ein Small Business Server

Small Business Server – Fluch oder Segen?

Der Microsoft Konzern veröffentlichte mit der Server Version 2003 erstmals eine für kleine- und mittelständische Unternehmen optimierte Variante seines Serverbetriebssystems.

Diese Version beinhaltet zum Teil sehr kostenintensive Software wie z.B. Exchange Server, SQL Server oder auch die Share Point Lösung. Doch sind die Komponenten so fest miteinander verknüpft, dass mitunter hohe Leistungsanforderungen für die eingesetzte Hardware bestehen.

Der Gedanke, man könne sich nur einzelner Komponenten der Software bedienen und somit Kosten sparen, resultiert in den meisten Fällen in einer Systeminstabilität als unerwünschtem Nebeneffekt. Ist es also angemessen auf diese Variante zu setzen, auch wenn dies zu Lasten der Hardwareleistung gehen würde?

Wir empfehlen: Nutzen Sie Managed Services wie z.B. Hosted Exchange Lösungen! Bei diesen Angeboten ist eine hochverfügbare Infrastruktur gegeben, die für jegliche Mailserverumgebung von enormer Bedeutung ist.

Die kreITiv GmbH arbeitet auf diesem Sektor mit verschiedenen Partnern zusammen. Wir können Ihnen nach eingehender Prüfung Ihrer Systemvoraussetzungen eine optimal an Ihre Anforderungen angepasste Business Server Lösung anbieten.

Bildquelle: Original von Dennis Hamilton (CC BY 2.0)